Uncategorized

Neues WhatsApp-Update – Endlich wieder eine weitere vielversprechende Funktion

today14.04.2019 6

Background
share close

Wer kennt es nicht? Immer mal wieder stecken uns Freunde, Kollegen und Verwandte unverhofft in WhatsApp-Gruppen.
Nutzer konnten sich daraufhin bislang nur zwischen zwei Aktionen entscheiden: In der Gruppe bleiben. Oder die Gruppe verlassen und den Gruppenchat löschen.

Erweiterung der Gruppenfeatures

WhatsApp
WhatsApp

Bisher konnten Personen ohne deren Erlaubnis zu WhatsApp-Gruppen hinzugefügt werden. Das geplante Feature soll neue Datenschutzeinstellungen ermöglichen. In der Tat war es ein Wunsch vieler WhatsApp-Nutzer, diese persönlicher und vor allem sicherer gestalten zu können. WhatsApp hat gut zugehört. 

Wir befinden uns gefühlt erst am Anfang des Jahres 2019 und WhatsApp hatte schon viel zu tun. Nur ein Beispiel war die überraschende Einführung von Gruppenvideoanrufen. Nun folgt also schon die nächste Funktion über die sich die User freuen können. Es handelt sich ebenfalls um eine Erweiterung der Gruppenfeatures. WhatsApp-Nutzer haben mit dieser mehr Kontrolle darüber, von wem sie in eine bestehende oder neue Gruppe hinzufügt werden.

War dies bislang ohne jegliche Einschränkung jederzeit von jedermann ohne weitere Erlaubnis möglich, soll sich jetzt alles ändern. Dies bedeutet: Die Anwender bekommen mehr Kontrolle.
Denn ein nerviges Übel für WhatsApp-Benutzer war das willkürliche Hinzugefügt werden in Gruppen anderer Personen. Das Bizarre: Auch wenn der User die Gruppe verließ, konnte er von Gruppenadministratoren – sofern dieser nicht generell blockiert wurde – abermals in die Gruppe aufgenommen werden. Die neue Funktion der Gruppeneinladungen würde Belästigungen wie diese grundlegend verhindern.

Die Gruppeneinladungen sollen Anwender ganz einfach und schnell auf WhatsApp unter Einstellungen>Account>Datenschutz>Gruppen managen können. Benutzer dürfen außerdem unter drei Optionen wählen, wer Gruppeneinladung an sie tätigen darf: Jeder, Meine Kontakte oder Niemand
 

Gruppen Einladungen verwalten

Mit der Option “Jeder” bekommen alle WhatsApp Nutzer die Berechtigung Sie zu Gruppen hinzuzufügen. Sie erhalten des Weiteren keine spezifischen Einladungen von Gruppenadministratoren. Sollte “Meine Kontakte” ausgewählt werden, können Sie, wie der Name schon sagt, nur von Personen aus der eigenen Kontaktliste in Gruppen hinzufügt werden. Sie empfangen lediglich eine Einladung, falls in der Gruppe Mitglieder sind, die nicht in Ihrer persönlichen Kontaktliste stehen. Zu guter Letzt gibt es noch die Option “Niemand”: Kein anderer WhatsApp User darf Sie jemals ohne Erlaubnis in eine Gruppe hinzufügen. Es erfolgt immer eine Anfrage, ob Sie der Gruppe hinzugefügt werden wollen. Alle Einladungen laufen nach 72 Stunden ab.

Verfügbar ist die Funktion “Gruppeneinladung” noch nicht, aber soll immerhin auf Android- und iOS-Smartphones funktionieren. Das neue WhatsApp Update ist noch mitten in Entwicklung. Vielversprechend ist es allemal.

Written by: admin

Rate it

Previous post

Uncategorized

Erstes Album nach 14 Jahren: Rapperin Lil’ Kim kündigt “9” an!

Kaum eine US-Amerikanische Künstlerin konnte sich im von Männern dominierten Rap-Genre über Jahre hinweg behaupten. Ihr gelang es: Lil' Kim verkaufte weltweit 30 Millionen Singles und 15 Millionen Alben. 14 Jahre nach ihrem letzten Longplayer erscheint 2019 ihre fünfte Platte!   Von Rap-Legende ins Rampenlicht gehievt Lil' Kim Ohne ihn, ihren ehemaligen Liebhaber und nach seiner Ermordung zu einer Legende gewordenen Musiker, hätte Lil' Kim vermutlich keine Karriere in der […]

today12.04.2019 20

0%