Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Golden Globes - Lady Gaga überraschenderweise nicht beste Hauptdarstellerin

Lady Gaga gewinnt einen Golden Globe - und ist trotzdem Verliererin des Abends

Es sollte ein großer Abend für die Sängerin Lada Gaga ("The Edge of Glory") werden - doch die 76. Verleihung der begehrten Golden Globes entwickelte sich trotz eines gewonnenen Preises zu einem echten Deasaster. 
 

Faustdicke Überraschung: "A Star is born" geht (fast) leer aus

Golden Globe Awards
Bildquelle: goldenglobes.com

Viele Film- und TV-Fans aus aller Welt fieberten bereits seit mehreren Wochen der 76. Verleihung der Golden Globe Awards entgegen. Und das, obwohl einige der Kategorien bereits so gut wie entschieden waren: So galt beispielsweise die Sängerin Lady Gaga als haushohe Anwärterin für den Golden Globe als Beste Hauptdarstellerin, da zahlreiche Wettbüros sowohl ihre Darbietung im Musikdarama "A Star is born", als auch den Film selbst als glasklaren Gewinner ansahen. Auch ihr Filmpartner Bradley Cooper, der beim Film auch Regie führte, sollte definitiv einen Golden Globe mit nach Hause nehmen - zumindest laut Meinung zahlreicher Filmexperten. Am Ende kam jedoch alles ganz anders: "A Star ist born", der bereits als haushoher Oscar-Favorit gefeiert wurde, ging in nahezu sämtlichen wichtigen Kategorien leer aus - lediglich ein Preis für den besten Filmsong ging an Lady Gaga . Diese ging aber dennoch als große Verliererin des Abends hervor, da ihr der eigentlich schon fest geglaubte Golden Globe als Beste Hauptdarstellerin verwehrt blieb. Auch ihr Filmpartner Bradley Cooper möchte diesen Abend vermutlich so schnell wie möglich vergessen: Er gewann weder einen Preis als Bester Hauptdarsteller, noch für die Beste Regie. 

 

Glenn Close holt sich Golden Globe als Beste Hauptdarstellerin

Lady Gaga
Lady Gaga

Freuen durfte sich hingegen die Schauspielerin Glenn Close, die Lady Gaga den Preis als Beste Hauptdarstellerin mit ihrer brillanten Darbietung in "Die Frau des Nobelpreisträgers" abluchste. Dass ihr dies tatsächlich gelingen wurde, ahnte sie vermutlich nicht mal selbst - stand sie nach der Nennung ihres Namens doch sichtlich überrascht und gerührt auf der Bühne. Als Bester Schauspieler wurde Rami Malek geehrt, der im Film "Bohemian Rhapsody" in die Rolle des verstorbenen Sängers Freddie Mercury schlüpfte. Der besagte Film gewann schließlich auch den Golden Globe als Bester Film des Jahres und verwies "A Star is born" somit abermals auf die Plätze. Immerhin: Die gute Laune ließ sich Lady Gaga , die für den Song "Shallow" ja immerhin einen Golden Globe gewann, nicht verderben: Sie wurde nach der Verleihung lachend auf der After-Show-Party gesichtet. Ihren Film- und Gesangspartner Bradley Cooper suchte man dort allerdings vergeblich. 

Übrigens: Wenn ihr euch den Song "Shallow" von Lady Gaga und Bradley Cooper nochmal oder erstmals anhören wollt, so könnt ihr ihn euch jederzeit in unserem Web Radio wünschen. 

Die wichtigsten Gewinner der 76. Golden Globe Awards in der Übersicht: 

Beste Hauptdarstellerin (Komödie): Olivia Colman - The Favourite 
Beste Hauptdarstellerin (Drama): Glenn Close - Die Frau des Nobelpreisträgers 
Bester Hauptdarsteller (Komödie): Christian Bale - Vize - Der zweite Mann 
Bester Hauptdarsteller (Drama): Rami Malek - Bohemian Rhapsody 
Bester Film (Drama): Bohemian Rhapsody 
Bester Film (Komödie): Green Book - Eine besondere Freundschaft 
Bester fremdsprachiger Film: Roma 
Bester Animationsfilm: Spider-Man - A New Universe 
Beste Regie: Alfonso Cuarón - Roma 
Bester Filmsong: Shallow - A Star is born 
Lebenswerk: Jeff Bridges

 

Weitere aktuelle Blog-Beiträge

Eine der bizarrsten Musikrichtungen, die im musikalisch so lebendigen 20. Jahrhundert entwickelt wurde, ist Martial Industrial. Die Musik ist...

> Weiterlesen

18.03.20

In den Top10 der  Single-Charts ist es in dieser Woche sehr ruhig. Die Aufsteiger der letzten Woche, The Cratez x Bausa x Maxwell feat. Joshi Mizu,...

> Weiterlesen

30.11.19

Die Top3 der deutschen Single-Charts sind unverändert zu denen der letzten Woche: Dance Monkey“ (Tones and I), „Roller“ (Apache 207) und „Wieso tust...

> Weiterlesen

10.11.19

Anzeige
FOREVER von JUSTIN BIEBER FEAT. POST MALONE & CLEVER hören
0:00
Justin Bieber feat. Post Malone & Clever
Forever
SUN IS SHINING von BOB MARLEY FEAT. ROBIN SCHULZ hören
0:00
Sun Is Shining
SEPTEMBER von EARTH WIND AND FIRE hören
0:00
Earth Wind And Fire
September
3 TAGE IN PRAG von DJ HERZBEAT FEAT. AXEL FISCHER hören
0:00
DJ Herzbeat feat. Axel Fischer
3 Tage in Prag

Finde jetzt Deine Musik

Unser Webradio bietet Dir die beste Musik - ohne Moderation und Nachrichten.

Wähle kostenlos deinen Wunschsong über unsere Musik Datenbank und genieße deinen Hit im Radio.

Marianne Rosenberg – Ich schaff's ganz gut auch ohne dich (Classic Remix 2016)
Ich schaff's ganz gut auch ohne dich (Classic Remix 2016)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Bananarama – Venus
Bananarama
Venus
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Tujamo feat. 808Charmer – Getting Money
Tujamo feat. 808Charmer
Getting Money
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
The Lumineers – Gloria
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück